Bilder der Region

pflpresuhn.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Alexander Sanders: Brustbild mit Kommandostab, 1662 (SCHG)
Er regierte über 60 Jahren. Als gewitzter "Friedensfürst" und "Pferdegraf" - lebt der hoch geschätzte Landesherr im Bewusstsein der Oldenburger weiter.
Rudolf Bultmann
Er war einer der bedeutendsten Theologen des 20. Jahrhunderts, der einflussreichste Neutestamentler des Säkulums und ein Gelehrter von Weltruf ...
Ludwig Münstermann: Sitzfigur des Moses als Kanzelträger, 1612-13 (LMO)
Der Manierismus Nordwestdeutschlands ist ohne ihn undenkbar. Sein Schaffensschwerpunkt lag in der Erstellung von religiösen Werken ...
Horst Janssen
In Deutschland gehört er zu den bedeutendsten Künstlern der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ...
Aufnahme der Familie Jaspers
Die Stadt Oldenburg setzte dem berühmten Philosophen, Psychologen und politischen Schriftsteller ein Denkmal, eine Straße trägt seinen Namen und ...
Georg Friedrich Adolf Schöner: Peter Friedrich Ludwig, 1819 (LMO)
1785 wurde er überraschend in die Regierungsverantwortung gestellt. Als Herrscher wider Willen leitete er die Geschicke seines Landes dennoch erfolgreich und umsichtig.
Selbstbildnis, 1660 (1)
Geboren wurde Heimbach wahrscheinlich um 1615 in Ovelgönne bei Brake, als Sohn des aus Thüringen stammenden gräflichen Frucht- und Kornschreibers Wolff Heimbach.
G. B. Müller vom Siel
Am Ende des 19. Jahrhunderts, als sich in Abgeschiedenheiten Künstlerkolonien bildeten, wurde auch Dötlingen von Malern entdeckt.
Palais Rastede
Den Mittelpunkt bildet das lang gestreckte Bauernhaus. Rechts und links davon liegen die Scheunen und der Wagenbau. Seitlich vom hinteren Teil liegt der Spieker (Speicher) ...
Das Oldenburger Schloss
Mit dem reich verzierten Fassadenschmuck wollte sich Regent Anton Günther von Oldenburg zu Beginn des 17. Jahrhunderts eine Art Denkmal setzen ...
Die Burg Delmenhorst
Am 27. Juli 1259 besiegelte Graf Johann I. von Oldenburg einen Landverkauf zwischen Ritter Dietrich Feyle und dem Zisterzienserkloster in Hude: "... in castro nostro Delmenhorst" ...
Palais Rastede
Eingebettet in einer Parkanlage im Stil des englischen Landschaftsgartens, liegt es gegenüber dem Schloß, der einstigen Sommerresidenz der Großherzöge von Oldenburg ...
Nordwolle Delmenhorst
Inmitten einer der größten, einheitlich gestalteten Industrieanlagen Europas, des ehemaligen Fabrikgeländes der Norddeutschen Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei befindet sich das Nordwestdeutsche Museum für IndustrieKultur.
Steingrab bei Visbek
Das Steingrab bei Visbek gehört mit seinen fünfhundert von Heide bewachsenen Hügeln zu den erstaunlichsten Kulturdokumenten Norddeutschlands ...
Fahrradparadies Ammerland
Kaum eine andere Region ist mit so zahlreichen wunderschönen Gärten und Parks ausgestattet wie die Parklandschaft Ammerland ...
Jan Harpstedt
Artenreiche Mischwälder, Alleen, Felder durchzogen mit Wallhecken und Sanddünen prägen den 1500 km² großen Naturpark Wildeshauser Geest ...
Opfertisch in Visbek
Sie liegen oft versteckt im Wald oder abseits der großen Straßen: die Großsteingräber der Wildeshauser Geest, die vor mehr als 5000 Jahren errichtet wurden ...
G. B. Müller vom Siel, Huntelauf mit bewaldetem Ufer, um 1905 (LMO)
Auf ihrem Weg aus dem Osnabrücker Land zur Unterweser durchquert die Hunte in ihrem Lauf das Oldenburger Land, seine Moore, Wälder und Heideflächen ...
Es ist ein gedanklicher, aber auch ein tatsächlicher Spaziergang mit der Bibel in der Hand durch das Oldenburger Land.
Ernst Willers: Eiche im Hasbruch, o.J. (1)Solch' phantastische Eichen, wie sie auf diesen Gemälden zu sehen sind, dürfte es in ganz Deutschland nicht mehr geben!“
 
„Das bei Sturmfluten auftreibene Hochmoor bei Sehestedt ist ein Naturdenkmal von allerhöchstem Werte...
 
Lloyddampfer (MNOR)
Vierzig Jahre lang, von 1857 bis 1897, war der Norddeutsche Lloyd (NDL) in Nordenham aktiv und trug durch seine Tätigkeit entscheidend zur Industrie- und Ortsentwicklung bei ...
Segeln auf dem Zwischenahner Meer
Vier Bäche speisen den See, zwei Auen bilden den Abfluss - daher der Name: „Zwischenahn" bedeutet ursprünglich „zwischen den Auen"
In Hängematten schliefen die Matrosen in den Kasemattenunterkünften, um 1900 (1)„... In Hinsicht der Befestigung der Wesermündung kam man zu dem Resultate, an verschiedenen Punkten zu beiden Seiten des Fahrwassers starke Batterien erbauen zu müssen....
Arp Schnitger Orgel in Steinkirchen
Er gehörte zu den bekanntesten Orgelbauern seiner Zeit und unterhielt die größte Orgelbauerwerkstatt im norddeutschen Raum ...
St. Annenkrypta
Die lutherische Kirche, deren Stiftung am 11. September 1059 bestätigt wurde, ist eine Einraum-Kirche mit Krypta, innen 26,50 m lang und 9,50 m breit ...
Kloster Hude
Als sichtbares Zeugnis vergangener Jahrhunderte lassen die Reste des ehemaligen Klosters die wechselvolle Geschichte der oldenburgischen Region nachempfinden ...
St.-Laurentius-Kirche in Langwarden
Die reichen Marschbauern haben einst für eine standesgemäße Ausstattung ihrer Gotteshäuser mit Altaraufsätzen, Kanzeln, Taufsteinen und Orgeln gesorgt ...
Glockenturm der St.-Ulrichskirche in Rastede (CH)
Hier finden sich Kirchenbauten, die nicht nur von architekturgeschichtlichem, sondern für das Oldenburger Land auch von größter historischer Bedeutung sind ...
Lambertikirche
Die Lambertikirche ist die Stadtkrone Oldenburgs. Jedem Besucher der Stadt fällt sie mit ihren fünf imposanten Türmen auf.
Kaffeekanne, Garbrant van Lingen, um 1735 (OLM)
"Kurz, der Trank wird Mode
In Europas Welt,
Man trinkt sich zu Tode,
Trinkt, bis man verfällt." ...
Carl Albrecht: Spargelstilleben. Öl auf Leinwand. LMO 15.502
Das so genannte königliche Gemüse ist eine Kulturpflanze mit langer Geschichte - vor allem in Norddeutschland. Hier liegt eines der größten Anbaugebiete ...
Grünkohl
Es ist nicht überliefert, seit wann Grünkohl hier im Norden gegessen wird. Erwähnt wird er 1586 in einem Brief von dem Gelehrten Justus Lipsius ...
Aale (BZT)
Wo Aale frisch aus dem Rauch mit der Hand gegessen und Schnaps aus Zinnlöffeln getrunken wird, lädt das Ammerland zu kulinarischen Genüssen ein ...

Ausstellungen in "Rund um Oldenburg"

Edith-Ruß-Haus: Želimir Žilnik: Shadow Citizens, vom 19.4.-17.6.

Die Ausstellung Shadow Citizens bietet Einblicke in die radikale filmische Praxis und das umfangreiche Werk des Filmemachers Želimir Žilnik (geb. 1942, lebt in Novi Sad, Serbien). Seit seinen Anfängen in der lebendigen jugoslawischen Amateurfilmszene der 1960er-Jahre hat Žilnik über fünfzig Filme gemacht, darunter mehrere Spielfilme und Fernsehproduktionen, viele davon im Genre des Doku-Dramas. . Mehr...

Stadtmuseum Oldenburg: Wilde Zeiten – Fotografien von Günter Zint, vom 19.5.-17.6.

Günter Zint versteht sich als politischer Fotograf, er gilt als Vorreiter eines sozial engagierten und aufklärerischen Bildjournalismus der jungen Bundesrepublik. Zint ist weit mehr als ein Chronist der soziokulturellen und politischen Entwicklungen: Auch aus der Perspektive der Agierenden, der Gegenkulturen heraus richtet er seinen Blick auf die Reaktionen der Gesellschaft. „Ich will Realität zeigen, meine Bilder sind Gebrauchsfotografien“, sagt Günter Zint über seine Arbeiten. Mehr...

Ausstellungen in "Rund um Oldenburg"

Horst-Janssen-Museum: Hund, Katze, Maus. Tierdarstellungen von Horst Janssen aus der Sammlung, vom 23.6.-23.9.

Das Betrachten und Zeichnen von Tieren hat Horst Janssen zeit seines Lebens...


Horst-Janssen-Museum: Man Ray: Magier auf Papier, vom 27.5.-26.8.

Der 1890 in den USA geborene und 1976 in Paris gestorbene Fotograf, Maler und...


Ausstellungen im Nordwesten

Kunstverein Oldenburg: Hegewisch-Becker, Jürgen Becker, Marie und John Becker, vom 4.5.-22.7.

Im Jubiläumsjahr des OKV zeigen wir Teile der Sammlung des gebürtigen Oldenburgers...


Focke Museum Bremen: Protest + Neuanfang - Bremen nach 68, vom 30.8.-1.7.

Bremen ist anders. Von hanseatisch-zurückhaltend, traditionsbewusst und weltoffen bis...