Bilder der Region

vorwerk.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Die Burg Bentheim
Gebaut ist sie aus unzähligen Steinblöcken aus Bentheimer Sandstein. Zwei mächtige Türme bilden das Wahrzeichen...
Die Hüvener Mühle
Sie bildet den Höhepunkt emsländischer Mühlenbautechnik. In der Kombination aus Wind- und Wassermühle ist sie die einzige komplett erhaltene Mühle ihrer Art in Europa ...
Stadtrundgang Lingen
Das Stadtbild ist geprägt von historischer Architektur. Hier findet sich eines der schönsten Fachwerkhäuser im westlichen Niedersachsen: das Haus Hellmann ...
`Herrgott von Bentheim´, 11. Jh. (CH)
Bad Bentheim ist die Stadt des Sandsteins und die Namensgeberin dieses Sandsteins, der nachweislich seit 800 Jahren in den Bentheimer und Gildehauser Gruben gebrochen und bearbeitet wird.
 
 
Jagdschloss Clemenswerth
Erbaut im Zentrum eines sternförmigen Alleesystems von acht Waldschneisen zählt es zu den reizvollsten Schlossanlagen des deutschen Rokoko ...
Niedergrafschaft Bentheim
Nirgendwo sonst in Deutschland sind die Niederlande so nahe. Der Calvinismus und die Reformierte Kirche verbinden die Bewohner diesseits und jenseits der Grenze ...

Ausstellungen im Emsland und der Grafschaft Bentheim

Kunsthalle Lingen: Erika Hock, vom 15.9.-11.11.

ems linkunstvErika Hock wurde 1981 in Dshangi – Dsher, Kyrgyztan geboren, ist in Lingen (Ems) aufgewachsen und lebt heute in Köln. In ihren skulpturalen Werken verknüpft sie Elemente der Moderne (Art Deco) mit Elementen der Postmoderne (Sottsass) und zeigt dabei einen Weg auf, wie die Errungenschaften beider Epochen analysiert und für die Gegenwart fruchtbar gemacht werden können. Auf einer narrativen Ebene verbindet sie die Intimität eines privaten Möbels mit der ausgeleuchteten Öffentlichkeit einer Ausstellung. Mehr...

Emslandmoormuseum: „Die Versuche, dem Torf ein größeres Absatzfeld zu verschaffen, sind nur von kurzer Dauer gewesen…“, bis Oktober 2018

Sonderausstellung zur Industrialisierung des Torfabbaus im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Während sich im 19. Jahrhundert in den meisten Wirtschaftsbranchen des späteren deutschen Reiches allmählich die industrielle Produktion durchsetzte, behaupteten sich in den Torfbetrieben die traditionellen Produktionsformen. Die fehlende Modernisierung und die zunehmende Konkurrenz der Steinkohle führten so zu einer schwerwiegenden Strukturkrise der Torfbranche.  Mehr...

Ausstellungen im Nordwesten

Kunsthalle Bremen: Tulpen, Tabak, Heringsfang, vom 7.4.-19.8.

Niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters. Jahrzehntelang blieb die...


Horst-Janssen-Museum: Man Ray: Magier auf Papier, vom 27.5.-26.8.

Der 1890 in den USA geborene und 1976 in Paris gestorbene Fotograf, Maler und...