Bilder der Region

olm390.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Madonna (EL)
Neue Regenten brachten stets neue Bekenntnisse in die Handelsstadt. Im 16. Jahrhundert wurde die protestantische Region zum Katholizismus überführt ...
Judaica
Bereits im Mittelalter lebten Juden im Weser Ems-Gebiet, sie waren wie fast überall von einer Gleichbehandlung gegenüber ihren christlichen Mitbürgern weit entfernt ...
Postkarte (Zeichnung) des Strafgefangenenlagers Esterwegen Anfang der 1940er Jahre. Zeichner und Datum unbekannt. Stiftung Gedenkstätte Esterwegen
Die Gedenkstätte Esterwegen ist ein europäischer Gedenkort, der an alle 15 Emslandlager und ihre Opfer erinnert...
Overbeck
Es ist ein Land ohne feste Konturen, ohne stabile Form, verlockend in seiner Unbestimmtheit, aber von Unwägbarkeiten erfüllt ...
Die Burg Bentheim
Gebaut ist sie aus unzähligen Steinblöcken aus Bentheimer Sandstein. Zwei mächtige Türme bilden das Wahrzeichen...
Kasimir
Über eine Strecke von rund 140 Kilometern zwischen Nordhorn und Zwolle zieht sich das Skulpturenprojekt kunstwegen entlang der Vechte durch die Grafschaft Bentheim und die Provinz Overijssel.
Die Hüvener Mühle
Sie bildet den Höhepunkt emsländischer Mühlenbautechnik. In der Kombination aus Wind- und Wassermühle ist sie die einzige komplett erhaltene Mühle ihrer Art in Europa ...
Sonnentau (NBMB)
Im Jahr 2006 wurde im Dreieck zwischen den Landkreisen Emsland und Grafschaft Bentheim sowie der niederländischen Provinz Drenthe der Internationale Naturpark Bourtanger Moor – Bargerveen gegründet.
 
 
`Herrgott von Bentheim´, 11. Jh. (CH)
Bad Bentheim ist die Stadt des Sandsteins und die Namensgeberin dieses Sandsteins, der nachweislich seit 800 Jahren in den Bentheimer und Gildehauser Gruben gebrochen und bearbeitet wird.
 
 
Historische Karte
Die europäische Kartografie erhielt im 16. Jahrhundert wichtige Impulse durch die Entwicklung der abendländischen Seefahrt und die Entdeckungsfahrten der Portugiesen ...
Niedergrafschaft Bentheim
Nirgendwo sonst in Deutschland sind die Niederlande so nahe. Der Calvinismus und die Reformierte Kirche verbinden die Bewohner diesseits und jenseits der Grenze ...
Hollandgaenger
Hollandgang nannte man den alljährlichen Zug tausender Wanderarbeiter aus Norddeutschland zur Saisonarbeit in die Niederlande ...
Stadtrundgang Lingen
Das Stadtbild ist geprägt von historischer Architektur. Hier findet sich eines der schönsten Fachwerkhäuser im westlichen Niedersachsen: das Haus Hellmann ...
Sylvester Danckelmann 1607-1697 (EL)
Die Familie Danckelman wurde zu Zeiten des Dreißigjährigen Krieges zur Flucht von Rheine in die Niederlande gezwungen ...
Jagdschloss Clemenswerth
Erbaut im Zentrum eines sternförmigen Alleesystems von acht Waldschneisen zählt es zu den reizvollsten Schlossanlagen des deutschen Rokoko ...
Otto Pankok: Selbstbildnis N. L., 1909 (1)
“Die Welt ist eine einsame Welt, aber sie ist reich, ja von unausschöpfbarer Fülle..."1

Ausstellungen im Emsland und der Grafschaft Bentheim

Emslandmuseum Lingen: Heinrich Lagemann (1896-1918) - Ein Soldat aus Lingen, vom 18.3.-8.7.

Die Ausstellung schildert das Schicksal der Lingener Familie Lagemann im Ersten Weltkrieg (1914-1918). Vier Kinder, der Vater beim Eisenbahnwerk, die Mutter Hausfrau. Als 1914 der Krieg ausbricht, ist es für die Familie eine Ehrenpflicht, dass sich der älteste Sohn Heinrich (Jahrgang 1896) freiwillig zum Fronteinsatz meldet. Mehrere hundert Feldpostbriefe, Foto- und Ansichtskarten zwischen Front und Heimat spiegeln das Alltagsleben eines jungen Soldaten an allen Kampfschauplätzen des Ersten Weltkriegs (Russland, Balkan, Flandern, Frankreich), aber auch die verzweifelte Versorgungslage der Bevölkerung in der Eisenbahnerstadt Lingen. Mehr...

Schloss Clemenswerth: Joachim Jacob - Natur trifft Barock, vom 1.4.-31.10.

Landschaftskünstler Joachim Jacob fertigt für drei Teichinseln Arbeiten aus Weidenästen, bei denen er sich von der Architektursprache des Schlosses und der Dekoration, den Rocailles, inspirieren lässt. Jacob begeistern die konkaven und konvexen, die gegensätzlichen und zugleich sich ergänzenden Formen der Architektur und Ornamentik des Barocks. Die vom Hauptschloss einsehbaren Aleen enden an drei Teichen, auf denen sich kleine Inseln befinden. Auf diesen sind die Arbeiten von Jacon positiniert - und obzwar ca. 400 m vom Schlossplatz entfernt schon von weitem her gut sichtbar. Mehr...

Ausstellungen im Nordwesten

Wilhelm Wagenfeld Haus: Bremer Wohnbaupreis, vom 15.5.-24.6.

hb wagenfeldhDoppelausstellung. Mit dem Bremer Wohnbaupreis 2018 wird unter dem Leitspruch...


Kunsthalle Bremen: Tulpen, Tabak, Heringsfang, vom 7.4.-19.8.

Niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters. Jahrzehntelang blieb die...