Bilder der Region

ditzum.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Rathaus Osnabrueck
Wer durch das Osnabrücker Land reist, wandelt auf geschichtsträchtigem Boden ...
Wasserschloss Schelenburg (TOL)
Im 18. Jahrhundert zählte man im Osnabrücker Land über 100 Adelssitze. Diese Schlösser, Burgen, Herrenhäuser und Klöster haben die Region in besonderer Weise geprägt.
Key Visuals: William Kentridge, „More Sweetly Play the Dance“, 2015. Foto: Franz Wamhof
Die Bad Rothenfelder Gradierwerke sind ein Industriedenkmal. Das ist auf den ersten Blick nicht sofort offensichtlich, stehen sie doch in einem weitläufigen Kurpark. Ein Blick in die Historie des Sole-Heilbades erklärt es...
Thronender Jupiter. Mittelbild der illusionistischen Deckenmalerei um 1656/60, Öl auf Leinwand, Schloss Iburg, Rittersaal (1)
„Vor drei Tagen bin ich hier eingetroffen und befinde mich in einem sehr hübschen Hause, welches mich bei seiner Ankunft recht erfreut hat; alles, was daran in die Augen fällt, erscheint prächtig: Gerät, Möbel, Livreen, Wachen, Hellebarden“

Ausstellungen in Osnabrück und im Osnabrücker Land

Stadtmuseum Quakenbrück: „Aus guten Stuben“, ab 17.11.

stadtmquaAb 17. November werden in den Museums-Räumlichkeiten auch die Ergebnisse des gemeinsam mit dem Stadtmuseum initiierten Kunstprojektespräsentiert, in dessen Rahmen sich die Kunden des Kiosks Zeitungswelt Henke ihre Waren kostenlos per Fahrrad-Lieferdienst nach Hause bringen lassen. Geliefert wurden sie von der Künstlergruppe „Syndikat Gefährliche Liebschaften“, allerdings mit nur einer Bedingung: Bei Übergabe der Ware wurden die Kunden gebeten, einen Gegenstand aus ihren Wohnzimmern zu präsentieren, womöglich mit einer besonderen Geschichte verbunden. Mehr…

Osnabrück, Erich Maria Remarque-Friedenszentrum: Für eine Welt ohne Todesstrafe, vom 10.10.-13.1.

os remarqueAusstellung von amnesty international im Erich Maria Remarque-Friedenszentrum. Amnesty International fordert seit über 40 Jahren ein Ende der Todesstrafe und unterstützt seit 1977 auf vielerlei Weise die diesbezüglichen weltweiten Bemühungen zur vollständigen Abschaffung der Todesstrafe, von der vor allem ärmere Menschen unverhältnismäßig oft betroffen sind. Amnesty International wendet sich in allen Fällen gegen die Todesstrafe, da sie das in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte festgeschriebene Recht auf Leben verletzt und die grausamste, unmenschlichste und erniedrigendste aller Strafen darstellt. Mehr...

Ausstellungen im Nordwesten

Kunsthalle Bremen: Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere, vom 20.10.-24.2.

Mit Märchen wie Des Kaisers neue Kleider, Die Prinzessin auf der Erbse oder Die kleine...


Horst-Janssen-Museum: Druckstöcke und Holzschnitte von Gustav Kluge, vom 8.12.-24.3.

Rote Watte. Gustav Kluge (*1947) ist zunächst als Maler bekannt; mit seinen...