Bilder der Region

baltrum.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

18. November 2017 bis 27. Mai 2018 Die Doppelausstellung, die parallel im Drents Museum Assen und in der Kunsthalle Emden laufen wird, präsentiert den amerikanischen Realismus von 1945 bis heute, unter anderem mit Werken von Edward Hopper, Andy Warhol, Alice Neel, Richard Diebenkorn, Martha Rosler, Alex Katz und Chuck Close. Nach dem 2. Weltkrieg symbolisiert die Abstraktion der New York School und nachfolgenden Künstlergenerationen den Wiederneuanfang und eine scheinbare Entideologisierung der Kunst in den USA. Dieser von einflussreichen Kunstkritikern geförderten Abstraktion steht der amerikanische Realismus gegenüber. Seine verschiedenen Strömungen und Künstlerpositionen spielen eine vom Kunstbetrieb nur teilweise gewürdigte und dennoch bedeutende Rolle in der Entwicklung der amerikanischen Kunst.  Mehr...

Ausstellungen in Ostfriesland

Ostfriesisches Teemuseum Norden: Von Vietnam nach Ostfriesland - Ankunft und Aufnahme der Boat people in Norden-Norddeich, vom 30.9.-8.4.

ostf teenordenDie Aufnahme der Boatpeople aus Vietnam gilt als die erfolgreichste Integrationsleistung in der Geschichte der Bundesrepublik. Die Stadt Norden war zentraler Ort des Geschehens, denn gleich hinterm Deich wurde über die Hälfte aller von Niedersachsen aufgenommenen Flüchtlingen aus Vietnam im Haus Nazareth betreut. Mehr...

Kunsthalle Emden: The American Dream. Bilder des amerikanischen Realismus seit 1965, vom 18.11.-27.5.

18. November 2017 bis 27. Mai 2018 Die Doppelausstellung, die parallel im Drents Museum Assen und in der Kunsthalle Emden laufen wird, präsentiert den amerikanischen Realismus von 1945 bis heute, unter anderem mit Werken von Edward Hopper, Andy Warhol, Alice Neel, Richard Diebenkorn, Martha Rosler, Alex Katz und Chuck Close. Nach dem 2. Weltkrieg symbolisiert die Abstraktion der New York School und nachfolgenden Künstlergenerationen den Wiederneuanfang und eine scheinbare Entideologisierung der Kunst in den USA. Dieser von einflussreichen Kunstkritikern geförderten Abstraktion steht der amerikanische Realismus gegenüber. Seine verschiedenen Strömungen und Künstlerpositionen spielen eine vom Kunstbetrieb nur teilweise gewürdigte und dennoch bedeutende Rolle in der Entwicklung der amerikanischen Kunst.  Mehr...

Ausstellungen im Nordwesten

Focke Museum Bremen: Bildergeschichten der Reformation, vom 29.10.-2.4.

In den Jahrzehnten um 1600 entstanden in Bremen zahlreiche Möbel mit detailreichen...


Overbeckmuseum: Birte Hölscher, vom 11.2.-22.4.

br overbeckmuseumHimmel | Erde | Himmel. Die Künstlerin Birte Hölscher lebt und arbeitet in Worpswede....