Bilder der Region

visbek.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

"Heimat". Bilder von Ralf Mehrpohl (Ölmalerei) und Hermann Schluer (Öl- und Pastellmalerei; Kohlezeichnung, Aquarelle) Hermann Schluer ist in Melle aufgewachsen, wo er auch 1970 verstorben ist. Über viele Jahre gehörte er an seiner Staffelei arbeitend zum Stadtbild. – So lernte auch Ralf Mehrpohl ihn bereits als Schüler kennen und schätzen. Jahre später gelang es ihm nach Hermann Schluers Tod, durch Ankauf über 30 Bilder zu retten, die bei einer lieblosen und dem Maler und seinem Werk unwürdigen Versteigerung feilgeboten wurden. Mehr...

Der Heimatverein Glane lädt wieder zu einer liebevoll gestalteten Krippenausstellung in Averbecks Speicher ein. Mehr…

Viele Schätze eines Museums liegen gut verpackt und verborgen im Depot. Dort ruhen sie unter Tüchern oder in Kartons, einige sind zu empfindlich, um der Öffentlichkeit ständig gezeigt zu werden. Das Museum Industriekultur Osnabrück präsentiert jetzt ausgesuchte Objekte aus seinem Depot in dieser Ausstellung. Die Besucher sind eingeladen, die Ausstellungsstücke in Augenschein zu nehmen und auf sich wirken zu lassen. So entstehen ganz eigene Sichtweisen auf die Dinge oder Erinnerungen werden wach, die mit bestimmten Objekten verbunden sind. Mehr…

Fast grenzenlos ist die Phantasie der Krippenkünstler, die neben alten Bekannten wie Ochs und Esel immer wieder neue Tiere schnitzen. In Zusammenarbeit mit dem Krippenverein Osnabrück-Emsland e.V. zeigt das Museum eine bunte Mischung traditioneller und moderner Darstellungen aus aller Welt und lädt zum internationalen Fährtenlesen ein. Mehr…

Ausgangspunkt der Ausstellung sind die Forschungsgrabungen der letzten Jahre an den dänischen Fundplätzen Hoby, Gudme und Tissø. Die Ergebnisse zeigen auf beeindruckende Weise die enge Verflechtung von politischer Herrschaft und Religion. Unter römischem Einfluss etablierte sich in Nordeuropa eine gesellschaftliche Führungsschicht, deren Vertreter in so genannten Herrenhöfen mit angeschlossener Kulthalle lebten. Die Architektur dieser Ensembles ist erstaunlich gleichförmig und weicht von den bisher bekannten Hausformen ab. Bereits in den 1950er Jahren wurden auf der Feddersen Wierde bei Cuxhaven ähnliche Baubefunde freigelegt. Mehr...

stadtmquaDas ehrenamtliche Mitarbeiterteam des Stadtmuseums hatte auf der Suche nach neuen Themen die Idee, seine nostalgischen Kostüme und Accessoires mal wieder von Menschen in der Öffentlichkeit tragen zu lassen. So entstand der Gedanke, Personen in Kleidung aus früheren Zeiten vor historischen Gebäuden im Artland von Jugendlichen fotografieren zu lassen. Aber damit nicht genug: Die jungen Fotografen sollten bei ihrer Arbeit selbst fotografiert und somit ebenfalls Bestandteil der neuen Sonderausstellung werden. Mehr…

ostuchmachermuseumVor über 30 Jahren starb der letzte Bewohner eines Bauernhofs in Neuenkirchen-Vinte. Danach setzte erst langsam, dann immer schneller der Verfall des über 150 Jahre alten Gebäudes ein. Seit über fünf Jahren hält der Osnabrücker Fotograf Hermann Pentermann diesen mit der Kamera fest und erforscht in Interviews die Geschichte seiner Bewohner. Im besonderen Licht der Dämmerung entstehen dabei Fotografien, die mehr sind als eine Dokumentation des Verfalls, sondern auch Zeugnisse einer Fotoarchäologie, in der persönliche Fundstücke mit Erzählungen kombiniert werden. Mehr…

Die Gewinner des Wettebewerbs stehen fest: Gleich zweimal wurde Matt Hulse geehrt. Er überzeugte in der Kategorie „Freie/Konzeptionelle Fotografie“ und erhält für seine außergewöhnliche Arbeit „Sniper“ den Felix Schoeller Photo Award in Gold. Die 150 Fotografien der Nominierten und Gewinner aller Kategorien und des Nachwuchsförderpreises sind im Kulturgeschichtlichen Museum des Museumsquartiers Osnabrück zu sehen. Mehr…

Herr Dr. Klaus-Dieter Bergmann, Mitglied in der Fotografischen Gesellschaft Osnabrück, hat sich auf ganz besondere Weise dem Thema „Vergänglichkeit“ gewidmet. In einer kuriosen Sammlung, in der unter freiem Himmel Automobile jahrzehntelang ihrem Schicksal überlassen wurden, entdeckte er Szenerien, die festzuhalten ihm wichtig war. So sind zahlreiche Fotografien entstanden, die ehemals hochmobile Artefakte in einem Zustand des zunehmenden Verfalls zeigen, dessen morbider Reiz bildwürdig erschien. Eine kleine Auswahl der Fotografien ist in der Ausstellung zu sehen. Mehr…

os museumschoelerbergDas Museum am Schölerberg zeigt die Wanderausstellung „Vielfalt zählt! Eine Expedition durch die Biodiversität“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Vom höchsten Berg bis zur tiefsten Stelle im Meer, von den eisigen Polenbis in die trockensten Wüsten wird unsere Erde von einem Netz des Lebens umspannt, das eine unermessliche Vielfalt birgt. Mehr…

Ausstellungen in Osnabrück und im Osnabrücker Land

Melle, Alte Posthalterei: Ralf Mehrpohl und Hermann Schluer, vom 15.2.-11.3.

"Heimat". Bilder von Ralf Mehrpohl (Ölmalerei) und Hermann Schluer (Öl- und Pastellmalerei; Kohlezeichnung, Aquarelle) Hermann Schluer ist in Melle aufgewachsen, wo er auch 1970 verstorben ist. Über viele Jahre gehörte er an seiner Staffelei arbeitend zum Stadtbild. – So lernte auch Ralf Mehrpohl ihn bereits als Schüler kennen und schätzen. Jahre später gelang es ihm nach Hermann Schluers Tod, durch Ankauf über 30 Bilder zu retten, die bei einer lieblosen und dem Maler und seinem Werk unwürdigen Versteigerung feilgeboten wurden. Mehr...

Osnabrück, Museum für Industriekultur: Hervorgeholt und hergezeigt, vom 1.1.-31.12.

Viele Schätze eines Museums liegen gut verpackt und verborgen im Depot. Dort ruhen sie unter Tüchern oder in Kartons, einige sind zu empfindlich, um der Öffentlichkeit ständig gezeigt zu werden. Das Museum Industriekultur Osnabrück präsentiert jetzt ausgesuchte Objekte aus seinem Depot in dieser Ausstellung. Die Besucher sind eingeladen, die Ausstellungsstücke in Augenschein zu nehmen und auf sich wirken zu lassen. So entstehen ganz eigene Sichtweisen auf die Dinge oder Erinnerungen werden wach, die mit bestimmten Objekten verbunden sind. Mehr…

Ausstellungen im Nordwesten

Horst-Janssen-Museum: 6. Horst-Janssen-Grafikpreis der Claus Hüppe-Stiftung, ab 1.10.

Alle drei Jahre wird eine junge Künstlerin oder ein junger Künstler im...


Wilhelm Wagenfeld Haus: Welt aus Glas. Transparentes Design, vom 24.11.-22.4.

„Transparenz“ gehört zu den Schlüsselbegriffen unserer Gegenwart. Was wir mit dem...